Sparen als Absicherung
Sparen heißt, das Geld nicht auszugeben, sondern für später aufzuheben. Wenn Sie nicht alles ausgeben, was Sie verdienen, und den Rest beiseite legen, so nennt man das Sparen.

Die meisten Menschen sparen für ein bestimmtes Ziel, z. B.:

  • Sorgenfreiheit: Das Ersparte ist eine Reserve, die Sie nutzen können, wenn ein Problem auftritt oder Sie Ersatz für ein defektes Haushaltsgerät wie Kühlschrank oder Waschmaschine brauchen.
  • Künftige Anschaffung: Dies kann ein kleines Gerät wie ein neues Smartphone sein, aber auch eine große Anschaffung, z. B. ein neues Auto.
  • Rente: Sie haben Angst, dass Ihre Rente nicht ausreicht, damit Sie auch im Alter mit dem gewohnten Komfort leben können? Dann können Sie sparen, um Ihre spätere Rente aufzustocken.
  • Kinder: Sie wollen Ihre Kinder unterstützen? Dann sollten Sie beizeiten anfangen, für sie zu sparen. So können Sie ihnen später ein hübsches Sümmchen schenken.

Es gibt Tausende von Gründen zu sparen. Die einfachsten und unkompliziertesten Sparprodukte sind Sparkonto, Terminkonto und Sparbrief. Weitere Informationen zu diesen Produkten erhalten Sie bei uns.

Wie viel kann ich sparen?
Das hängt natürlich von vielen Faktoren ab. Auf jeden Fall ist es sinnvoll, einen Haushaltsplan zu erstellen. Das ist eine Gesamtübersicht über all Ihre Einnahmen und Ausgaben.

  • Ihre Einnahmen: Gehalt und/oder Einkünfte aus selbständiger Tätigkeit, Kindergeld, Sparzinsen, Mieteinnahmen etc.
  • Ihre monatlichen Ausgaben: Kreditrückzahlung, Miete, Gas, Wasser, Strom, Internet, Essen, Kleidung, Benzin, Freizeitaktivitäten etc.
  • Ihre jährlichen Ausgaben: Versicherungen, Steuern, Urlaub, Abonnements oder Mitgliedsbeiträge etc.
  • Geplante einmalige Ausgaben: ein Fest, Renovierungsarbeiten, ein neues Auto etc.

Die Differenz zwischen Ihren Einnahmen und Ihren Ausgaben ist der Betrag, der Ihnen zum Sparen zur Verfügung steht. Die Aufstellung zeigt Ihnen aber vielleicht auch, bei welchen Ausgaben Sie Einsparungen vornehmen können. Sie können einen festen monatlichen Betrag sparen. Sie können auch jeden Monat einen unterschiedlichen Betrag sparen oder in manchen Monaten sparen und in anderen nicht.

Sorgenfrei mit dem staatlichen Einlagensicherungsfonds
Da Sparen sehr wichtig ist, wird es vom Staat mit einer Garantie unterstützt. Wenn Sie mit einem Sparkonto, einem Terminkonto, einem Produkt der Sparte 21 oder einem Sparbrief sparen, können Sie ruhig schlafen. Ihr Sparguthaben bei der Bank oder der Versicherungsgesellschaft ist bis zu 100.000 Euro durch einen staatlichen Einlagensicherungsfonds gedeckt. Bei Insolvenz erstattet dieser Fonds dem Kunden der zahlungsunfähigen Bank oder Versicherung das Sparguthaben.